Barcode EAN 13

Code EAN 13 (von European Article Numbering) kodiert zwölf Nutzziffern und eine obligatorische Prüfziffer, daher der Name EAN 13. Ein EAN 13 Strichcode ist leicht zu erkennen: Das Symbol beginnt und endet stets mit zwei dünnen Strichen. Auch in der Mitte des Barcodesymbols finden sich zwei dünne Striche. Für beste Qualität sollte der Strichcode in einem Vektorformat wie EPS oder PDF vorliegen.

EAN 13 wird ausschließlich im Handel verwendet und ist der mit Abstand häufigste Barcode weltweit. Der Aufbau eines Symbols ist normalerweise wie folgt:

Ziffer 1-2: Landeskennung, z.B. 40, 41, 42 für Deutschland
Ziffer 3-7: Produzent des Produkts
Ziffer 8-12: Artikelnummer
Ziffer 13: Prüfziffer

Ein EAN 13 Barcode mit deutscher Länderkennung:

EAN 13 Barcode

Links und rechts vom Code müssen etwa 5-8mm freigehalten werden, die sog. "Ruhezone". Durch diesen Freiraum kann der Scanner den Code vom Hintergrund isolieren. Zur Indikation der Ruhezone werden bei EAN 13 die vorgestellte Ziffer (linke Ruhezone) und das angehängte offene Dreieck (rechte Ruhezone) verwendet.

Mit den Ziffern 20-29 beginnende Codes sind sogenannte "In Store" oder "In House" EAN Codes. Sie werden in Supermärkten zur Verschlüssung von Preis oder Gewicht verwendet, etwa bei Obst oder Gemüse. Die Interpretation des Codes findet an der Kasse statt.

Ein "In Store" EAN Code mit Preisangabe (EUR 1,94):

EAN 13 In House Barcode mit Preis

Die Anordnung der Klarschriftzeile (sieben Ziffern unter der ersten Hälfte des Symbols) ist nicht normgerecht, hat aber in diesem Fall keinen Einfluß auf die Lesbarkeit, da links vom Code genug Freiraum gelassen wurde.

Ein identischer Code, erzeugt mit Softmatic BarcodePlus:

EAN 13 In Store Barcode

ISSN, ISBN 10, ISBN 13 Barcodes

Ein weiterer Sonderfall ist die Verwendung von EAN13 zu Kodierung von ISSN und ISBN Nummern. Hier fangen die Codes mit den Ziffernfolge 977, 978 und 979 an. Siehe unsere Ausführungen zu ISBN Barcodes.

Weitere EAN 13 Sonderformen, JAN, Presse EAN

EAN 13 ist auch unter anderen Bezeichnungen bekannt. Es handelt sich aber in jedem dieser Fälle um normale EAN Strichcodes. Beispiele sind z.B. JAN (Japanese Article Numbering), EAN 99, EAN Velocity usw.

EIne Besonderheit in Deutschland stellt der sogenannte Presse EAN oder Pressecode dar. Hier sind die ersten drei Ziffern auf "419" festgelegt. Diese Ziffernfolge wird ausschließlich für Produkte mit dem reduzierten Mehrwertsteuersatz verwendet, also Zeitungen und Zeitschriften, nicht jedoch für Bücher.

EAN 13 kann mit einem sogenannten Add-on ausgestattet werden, einem Barcode-Anhängsel, das zusätzlich weitere zwei oder fünf Ziffern verschlüsseln kann. Das Add-on verschlüsselt bei Büchern i.d.R. den Preis, bei Presseerzeugnissen die Nummer der jeweiligen Ausgabe oder ein anderes Identifikationsmerkmal, mit dem remittierte Exemplare zugeordnet werden können.

Ein Presse EAN mit Add-on (Süddeutsche Zeitung, Ausgabe vom 16.02.2013):

Presse EAN Beispiel SZ

Aufschlüsselung des Add-ons:

   6:  Wochentag (Samstag)
   1:  Vermutlich Kennzeichen von Druckort oder Grossist
   0:  Frei
07:  Kalenderwoche

Und ein identischer Code, erzeugt mit BarcodePlus, Größe SC6, Höhenverkürzung 50% (s. nachfolgenden Abschnitt):

Presse EAN Beispiel

EAN SC Größen

EAN Codes sind genormt (anwendbare Richtlinien bzw. Normen DIN 1556 und ISO/IEC 15420). Die Norm legt unter anderem die Größe eines Symbols fest. Hierbei wird die Normgröße SC2 als 100% zu Grunde gelegt. Das Symbol hat bei SC2 eine Größe von etwa 26 x 35mm (Höhe x Breite). Von dieser Standardgröße kann nach unten und oben abgewichen werden, die minimale Größe ist SC0 (ca. 81%), die maximale ist SC9 (200%). Zulässig ist außerdem, die Höhe des Symbols zu verkürzen (Höhenverkürzung, engl. truncation). Hierbei ist darauf zu achten, daß eine Mindesthöhe von etwa 15mm nicht unterschritten wird.

Tabelle mit den genauen Maßen aller SC Größen.

Anmerkungen zum Druck von EAN 13 Barcodes

EAN Barcodes setzen eine Druckauflösung von mindestens 200-300dpi voraus. Mit Nadeldruckern werden i.d.R. keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielt. Das letztlich verwendete Druckverfahren bestimmt außerdem, ob und in welchem Umfang bereits bei der Erstellung der Barcodevorlage eine Strichbreitenreduktion vorgenommen werden muß. Offsetdruck ist hier unkritischer als z.B. Flexo- oder Tampondruck, der zu recht hohem Druckzuwachs (bis zu 10%) führen kann. Die verwendete Software muß daher unbedingt eine Option zur Bestimmung der Strichbreitenreduktion aufweisen.

In der Regel werden EAN Barcodes in schwarz auf weiß gedruckt. So ergibt sich der höchste Kontrast und damit die beste Lesesicherheit. Von farbigen Barcodes bzw. schwarzen Barcodes auf farbigem Untergrund raten wir generell ab. Gleiches gilt für den Druck auf transparenten Untergrund und die Verwendung von Präge- oder Rasterfolien.

Zur Verbesserung der Lesesicherheit ist um den Barcode ein Freiraum, die Ruhezone, von mindestens 5-10mm zu lassen. Dieser Freiraum wird durch Ruhezonenmarker (">") oder Bounding Box Marker gekennzeichnet. Im Beispielbarcode weiter unten werden beide Verfahren verwendet. Beim Plazieren der Barcodevorlage ist darauf zu achten, daß die Ruhezone komplett frei von anderen Graphikelementen bleibt, siehe hierzu auch die Ausführungen in unserem Barcode Tutorial für Illustrator.

Prüfziffer Code EAN 13

EAN 13 verwendet ein Modulo 10 Prüfziffernverfahren. Die zwölf Ziffern werden von rechts beginnend aufsummiert, dabei abwechselnd mit "3" und "1" multipliziert. Die Summe wird ganzzahlig durch zehn dividiert, der Rest wird dann wiederum von zehn subtrahiert, das Ergebnis ist die Prüfziffer.

Beispiel Prüfziffernberechnung für Code EAN 13

Von untenstehendem Beispielcode verwenden wir die Nutzziffer "40123457890".

Aufsummieren: 0 * 3 + 9 * 1 + 8 * 3 + 7 * 1 + 6 * 3 + 5 * 1 + 4 * 3 + 3 * 1 + 2 * 3 + 1 * 1 + 0 * 3 + 4 * 1 = 89
Division: 89 / 10 = 8 Rest 9
Prüfziffer: 10 - 9 = 1

Anmerkung: Alle unsere Barcode Generatoren erzeugen die Prüfziffer automatisch, es genügt also, nur die Nutzziffer einzugeben.

Beispiel Code EAN 13

Muster Code EAN 13

Beispielbarcode erstellt mit unserem Barcode Generator.

Code EAN 13 Nummer beantragen

EAN 13 Nummern werden von der jeweiligen nationalen GS1 Vertretung verwaltet und vergeben. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Vergabe von EAN 13 Nummern.

Code EAN 13 erstellen

Zur Erstellung von Code EAN 13 bieten wir verschiedene Programme an:

Softmatic Barcode AddIn für Excel - Direkte Barcodeerzeugung in Ihrem Spreadsheet
Softmatic BarcodePlus - Für einzelne Barcodevorlagen bzw. geringe Stückzahlen
Softmatic BarcodeFactory - Für Massenbarcodes, Barcodes mit laufenden Nummern

Alle Programme unterstützen die Codes EAN 8/13 sowie ISBN 10 und ISBN 13 und verfügen über automatische Prüfziffernberechnung.

Code EAN 13 in Excel erzeugen

Zur direkten Erstellung von EAN 13 in Ihrer Tabellenkalkulation verwenden Sie unser Barcode Add In. Die Anwendung ist sehr einfach: Zellen mit den Nutzdaten markieren, Barcodetyp und -größe wählen, fertig:

EAN 13 Barcode in Tabellenkalkulation

Ideal für Preislisten, Inventur, Kataloge usw.

Mehr Informationen über unsere Barcodesoftware für Excel sowie Anmerkungen zur Erstellung von EAN Codes in Excel.

Code EAN 13 Vorlagen für Layout und Packungsdesign erzeugen

Zur Erstellung normgerechter EAN Codes verwenden Sie Softmatic BarcodePlus. Die Anwendung ist ganz einfach: EAN 13 aus der Liste der Barcodetypen wählen, die Nutzdaten eingeben, Größe einstellen, fertig: EAN 13 Barcode Generator für Mac

Die Software ist so konstruiert, daß ungültige Codes gar nicht erst erzeugt werden können. Der Strichcode kann als EPS (Vektor) oder Rasterbild (PNG, CMYK-TIFF usw.) exportiert werden. Die Software unterstützt die SC Größen, die Höhenverkürzung und Ruhezonenmarker. Auch Strichbreitenreduktion ist vorgesehen.

Windows PC - Softmatic® BarcodePlus (Win, V4, Windows XP oder höher, deutsch) - Download

Mac OS X - Softmatic® BarcodePlus (Mac, V4, 10.7 "Lion" oder höher, deutsch) - Download

Mehr Info über EAN 13 Barcode Software.

Bitte beachten Sie hierzu auch unser ISBN Barcode Tutorial für Adobe Illustrator und unser Barcode Tutorial für Adobe Indesign.

Code EAN 13 Massenproduktion, laufende Nummern

Mit Softmatic BarcodeFactory erstellen Sie Barcodevorlagen in großen Mengen. Alle Code EAN Varianten werden unterstützt, auch ISBN 10/13 Codes. Die Software kann selbsttätig laufende Nummern generieren und daraus Barcodes erzeugen. Ebenso können Nutzdaten über die Zwischenablage oder aus TXT oder CSV Dateien importiert werden. Als Besonderheit können zusätzliche Daten über und unter dem Barcode angebracht werde: Preis, Produktbezeichnung, Mindesthaltbarkeitsdatum, Gewicht usw.

EAN 13
Screenshot zeigt Erstellung von Code EAN 13 mit Produktbezeichnung und Preis; Verwendung der generierten Barcodevorlagen z.B. in Adobe Indesign per Data Merge.

Windows PC - Softmatic® BarcodeFactory (Windows XP oder höher, englisch)

Download für Windows

Mac OS X - Softmatic® BarcodeFactory (OS X 10.7 "Lion" oder höher, deutsch)

Download für Mac

Mehr Informationen zur Stapelerzeugung von Code EAN 13.

Code EAN mit C#, VB .NET und in ASP .NET Servern erzeugen

Entwickler: Bitte beachten Sie unsere .NET Barcode Controls.