Barcode EAN 8

Code EAN 8 (EAN: European Article Numbering) kodiert sieben Nutzziffern und eine obligatorische Prüfziffer, daher der Name EAN 8. Ein EAN 8 Strichcode ist leicht zu erkennen: Das Symbol beginnt und endet stets mit zwei dünnen Strichen. Auch in der Mitte des Barcodesymbols finden sich zwei dünne Striche.

EAN 8 wird ausschließlich im Handel verwendet. Bei sogenannten Instore-EANs für Handels- und Hausmarken der Discounter (Tip usw.) beginnt der Code mit einer "2".

Prüfziffer Code EAN 8

EAN 8 verwendet ein Modulo 10 Prüfziffernverfahren. Die sieben Ziffern werden von rechts beginnend aufsummiert, dabei abwechselnd mit "3" und "1" multipliziert. Die Summe wird ganzzahlig durch zehn dividiert, der Rest wird dann wiederum von zehn subtrahiert, das Ergebnis ist die Prüfziffer.

Beispiel Prüfziffernberechnung für Code EAN 8

Von untenstehendem Beispielcode verwenden wir die Nutzziffer "4012345".

Aufsummieren: 5 * 3 + 4 * 1 + 3 * 3 + 2 * 1 + 1 * 3 + 0 * 1 + 4 * 3 = 45
Division: 45 / 10 = 4 Rest 5
Prüfziffer: 10 - 5 = 5

Beispiel Code EAN 8

Muster Code EAN 8

Code EAN 8 Nummer beantragen

EAN Nummern werden von der jeweiligen nationalen GS1 Vertretung verwaltet und vergeben. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Vergabe von EAN Nummern.

Code EAN 8 in Excel erzeugen

Bitte beachten Sie unsere Barcodesoftware für Excel sowie die Anmerkungen zur Erstellung von EAN Codes in Excel.

Code EAN 8 erzeugen

Softmatic BarcodePlus erzeugt EAN 8 und exportiert den Strichcode als EPS (Vektor) oder Rasterbild (PNG, TIFF usw.).

Windows PC - Softmatic® BarcodePlus (Win, V4, Windows XP oder höher, deutsch)

Download für Windows

Mac OS X - Softmatic® BarcodePlus (Mac, V4, 10.7 "Lion" oder höher, deutsch)

Download für Mac

Mehr Info über EAN 8 Barcode Software.

Bitte beachten Sie hierzu auch unser ISBN Barcode Tutorial für Adobe Illustrator und unser Barcode Tutorial für Adobe Indesign.